Trainingsanzüge

Nike Academy Trainingsanzug Herren schwarz/weiß
 
83,95 CHF 71,95 CHF
-14%
14 % sparen
adidas Woven Light TS Trainingsanzug Herren trace blue f17-white
 
109,95 CHF 71,95 CHF
-35%
35 % sparen
adidas MTS PES Marker Trainingsanzug Herren might-solid-grey
 
89,95 CHF 65,95 CHF
-27%
27 % sparen

Trainingsanzüge für Herren kaufen – darauf kommt es an

Ein Crashkurs zum Thema Trainingsanzüge für Herren

Ein Herren Trainingsanzug: Ist das eine Modesünde?

Trainingsanzüge für Männer waren mit einem schlechten Image behaftet. Schnell werden Bilder wach von schmerbäuchigen Fußballtrainern die, in der einen Hand die Kippe in der anderen die Bierflasche, brüllend die E-Jugend über den Platz scheuchen. Völlig zu Unrecht, denn Herren Trainingsanzüge sind schon lange keine modischen Monstrositäten aus Ballonseide mehr. Gefertigt aus modernen Hightechmaterialien sind sie heute die ideale und ultraflexible Sportbekleidung für zahlreiche Aktivitäten und gleichzeitig ein ebenso aktuelles wie sportliches Freizeitoutfit.

Welche Vorteile bietet ein Trainingsanzug für Herren?

Das größte Plus eines Herren-Trainingsanzugs ist seine Flexibilität, mit der du dein Outfit einfach allen Witterungsbedingungen anpassen kannst. Bei kalter Witterung trainierst du mit geschlossener Jacke und ziehst die Kordeln an den Hosenbeinen zu. Bei mäßig warmen Temperaturen lässt du die Jacke einfach offen. Wenn es richtig heiß wird, kannst du die Trainingsjacke natürlich einfach weglassen. Zusammengelegt verbraucht sie nicht mehr Platz als ein kleines Handtuch. Mesheinsätze im Herren Trainingsanzug sorgen für zusätzliche Belüftung.

Weitere Vorteile findest du in zahlreichen, kleinen Details. So hat ein Männer Trainingsanzug stets mehrere verschließbare Taschen für Schlüssel, Portmonee oder Smartphone. Du findest Modelle mit Stehkragen für besonders kalte Wintertage oder mit Kapuze, wenn dich auch ein bisschen Regen nicht vom Training abhalten kann.

Aus welchem Material besteht ein guter Herren Trainingsanzug?

Trainingsanzüge für Männer bestehen aus einer Kunstfaser oder funktionellem Mischgewebe. Die zwei am häufigsten verwendeten Materialien sind:

  • Polyester: Polyester ist ultraleicht und daher das ideale Material für Sportbekleidungen. Zeitgleich hat es sich als sehr hautfreundlich erwiesen. Scheuerstellen oder Reizungen sind auch bei starker Transpiration so gut wie ausgeschlossen. Zudem ist Polyester wasserabweisend und trocknet sehr schnell. Das Material ist außerdem sehr strapazierfähig und macht auch das härteste Workout ohne Klagen mit.Herren Trainingsanzüge aus reinem Polyester eignen sich vor allem für die wärmeren Jahreszeiten. Für kaltes Wetter empfiehlt sich ein zusätzlicher Anteil an Baumwolle.
  • Baumwolle: Ein Baumwollanteil in der Faser sorgt für einen besonders großen Tragekomfort. Der Stoff fühlt sich auf der Haut angenehm an und hat einen kühlenden Effekt. Zeitgleich bindet Baumwolle Flüssigkeit hervorragend und wirkt zusätzlich wärmeisolierend. Ein Herren Trainingsanzug aus reiner Baumwolle hingegen eignet sich bestenfalls für den Einsatz auf der Couch. Sportkleidung, die nur aus diesem Material besteht, gibt einmal aufgenommene Flüssigkeit nur schlecht wieder ab. Deine Kleidung wird feucht und schwer. Für dein Trainingsoutfit für den Winter greifst du besser zu einem Mischgewebe aus Polyester und Baumwolle.

Welche zusätzlichen Funktionen erfüllt ein guter Herren-Trainingsanzug?

Ein Männer Trainingsanzug aus Funktionsmaterialien sieht nicht nur gut aus. Die modernen Stoffe sorgen auch für:

  • Atmungsaktivität: Wenn du schwitzt, entsteht Wasserdampf. Dein Sportanzug leitet diesen nach außen hin ab, wo er verdunsten kann. So bleiben dein Körper und deine Kleidung trocken, egal wie hart du trainierst.
  • Schweißaufnahme: Damit Feuchtigkeit von der Faser abgeleitet werden kann, muss diese ihn erst einmal aufnehmen. Der Herren Trainingsanzug saugt Flüssigkeit auf, auch von darunter getragenen Textilien, um ihn anschließend nach außen abzugeben. Trotzdem klebt der Stoff nie auf deiner Haut.
  • Wärmeisolation: Dein Trainingsanzug lässt stets eine kleine Luftschicht über deinem Körper. Diese wirkt wie eine zusätzliche Lage Isolation. Im Winter wärmt sie dich, im Sommer kühlt sie. Ganz wie von selbst.
  • Winddichte: Kalter Wind kühlt deine Muskeln schneller aus, als dir lieb ist. Trainingsanzüge für Männer sind daher aus semipermeablem Stoff gefertigt. Das bedeutet, Feuchtigkeit kann zwar von innen nach außen gelangen, Wind allerdings nicht von außen nach innen.

Der richtige Trainingsanzug für mich

Welche Größe passt mir?

Da Trainingsanzüge für Herren selbstredend immer als Kombination aus Jacke und Hose verkauft werden, tun sich die Hersteller schwer mit einer einheitlichen Größenangabe. Manche verwenden Konfektionsgrößen, andere internationale Maße, wieder andere sogenannte Sportgrößen. Um dich zurecht zu finden und schnell von einem Maß ins andere umrechnen zu können, hilft dir unsere Tabelle.

Wie sitzt der Herren-Trainingsanzug richtig?

Wichtigster Faktor für den idealen Sitz deines Sportanzugs ist der Bewegungsfreiraum. Du solltest dich in keinem Fall eingeschränkt fühlen. Im Gegenteil: im besten Fall kommt es dir vor, als würdest du fast nichts tragen. Um gleichzeitig bestmöglich trainieren zu können, darf der Herren-Trainingsanzug dabei allerdings nicht rutschen. Achte daher vor allem auf einen guten Sitz am Hosenbund.

Für welche Sportarten eignet sich ein Herren Trainingsanzug?

Natürlich findest du heutzutage für jede Sportart hochspezialisierte Bekleidung. Ein Trainingsanzug für Männer gehört aber immer zur Grundausrüstung jedes ernsthaften Sportlers. Er ist nämlich nicht nur multifunktional und eignet sich für faste jede Form von Training. Auch als Bekleidung nach dem Workout oder in den Pausen zwischen zwei Einheiten empfiehlt sich ein Trainingsanzug. Er schützt dich vor dem Auskühlen und lässt sich jeder Witterungsbedingung schnell anpassen.Herren Trainingsanzüge eignen sich dabei nicht nur für Outdoor-Sportarten. Gerade im Indoor- und Wellnessbereich bietet seine Flexibilität viele Vorzüge. Wenn du mit Geräten oder Gewichten trainierst, wirst du die Flexibilität deines Männer-Trainingsanzuges schnell zu schätzen wissen. Der hohe Tragekomfort und die uneingeschränkte Bewegungsfreiheit machen ihn ideal als Yoga- oder Pilateskleidung. Für den Heimweg aus dem Fitnessstudio reicht es dann, dir die Jacke überzuwerfen.

Wie pflege ich meinen Herren-Trainingsanzug?

Darf ein Trainingsanzug in die Waschmaschine?

Trainingsanzüge für Männer sind extrem robust und können daher problemlos in der Waschmaschine mitgewaschen werden. Achte immer auf die Pflegehinweise des Herstellers; ein Feinwaschprogramm bei 40 Grad ist aber meistens die richtige Wahl. Für die optimale Reinigung auch nach dem anstrengendsten Training empfehlen wir ein Sportwaschmittel. Bakterien, für die Schweiß ein wunderbares Milieu ist, haben dann keine Chance. Verzichte beim Waschen aber stets auf zwei Dinge: Weichspüler und Waschpulver. Weichspüler enthält Tenside, die sich mit der Kunstfaser deines Jogginganzugs gar nicht vertragen. Das Material kann spröde und rissig werden. Waschpulver hingegen kann in die atmungsaktiven Poren eindringen und diese verstopfen. Verwende daher ein Flüssigwaschmittel.

Wie trockne ich meinen Trainingsanzug für Herren?

Dein Sportanzug besteht aus schnelltrocknenden Materialien. Ein kurzer Aufenthalt auf der Leine reicht daher, um ihn wieder einsatzbereit zu bekommen. Wenn du es sehr eilig haben solltest, trockne deinen Männer-Trainingsanzug trotzdem nie auf der Heizung oder gar im Trockner. So viel Hitze ist schlecht für Kunstfasern. Das Resultat ist ein Herren-Trainingsanzug der deutlich an Elastizität verliert.