Onlineberater Outdoorjacken

Outdoorjacken umfassen Daunenjacken, 3-in-1-Funktionsjacken, Soft- und Hardshells, sowie Fleecejacken, Snowboard- und Skijacken. Gar nicht so einfach sich bei der Vielfalt an Jackentypen zurechtzufinden. Je nach Einsatzbereich unterscheiden sich Outdoorjacken in ihrer Funktionalität und den Materialien.

Onlineberater Outdoorjacken – Mit der richtigen Jacke gut beraten!

Ganz klar, bei einer Trekkingtour im Himalaya braucht man eine andere Jacke als beim Snowboard fahren in den Alpen oder bei einem Spaziergang durch die Stadt. Die vielen spezialisierten Hersteller bieten für Damen, Herren und Kinder so viele unterschiedliche Modelle für an, dass man schon mal leicht den Überblick verlieren kann.

Unser SportScheck Outdoorjacken-Berater erleichtert dir durch seine Selektionsmöglichkeiten die Suche und unterstützt dich bei der Wahl der richtigen Jacke, die genau auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist.

Was muss deine Jacke können?

Für die Funktionalität ist es wichtig zu wissen, unter welchen Witterungsbedingungen die Jacke eingesetzt werden soll. Brauchst du eine Jacke, die vor allen Dingen wasserdicht ist? Oder eher eine, die dich in erster Linie warm hält? Die meisten Jacken sind nach dem bewährten Zwiebelprinzip aufgebaut.

Das heißt in mehrere Schichten unterteilt, die so die Wärme besser speichern, vor Feuchtigkeit schützen und atmungsaktiv sind. Die häufigsten Ourdoorjacken sind Softshells und Hardshells. Die Softshelljacke hat einen höheren Wärmegrad und ist dehnbarer als die robustere Hardshelljacke, die vor allen Dingen als Regenschutz dient. Welche Jacke genau die richtige für dich ist, kannst du Step-by-Step mit Hilfe des Outdoorjacken-Beraters ermitteln.

Welches Material bietet Schutz bei Wind und Wetter?

Gute Outdoorjacken sollten dich optimal vor Nässe schützen, aber dich gleichzeitig nicht ins Schwitzen bringen. Je nach Material, unterscheidet sich die Wärmeleistung und die Tauglichkeit für den Einsatz bei Feuchtigkeit. Daunenjacken, Fleecejacken und Kunstfaserjacken bieten bei geringem Gewicht ein gutes Isolationsvermögen. Sie schützen dich daher gut vor stürmischen Winden, sind aber meist nicht absolut wasserdicht.

Hardshelljacken hingegen sind meist mit einer GORE-TEX® Membran oder einem 2-Lage-System ausgestattet und schützen so dauerhaft vor Niederschlag und Wind. Das schnell trocknende Mesh-Innenfutter verbessert die Luftzirkulation. Welches Material für deine Outdoor-Aktivität das beste ist, erfährst du im Outdoorjacken-Berater.

Nichts geht ohne Zipper, Kapuze & Co.

Neben den unterschiedlichen Jackenarten und Materialien, sollte man bei Outdoorjacken auch zusätzliche Features wie Kapuze, Reißverschluss und Kragen beachten. Ist es dir wichtig, dass deine Jacke eine Kapuze hat, die auch über deinen Helm geht? Oder willst du für Wanderungen in hohen Gefilden einen Sturmkragen, der dich vor stürmischen Winden schützt? Oder brauchst du bei deinen mehrtägigen Touren eine Outdoorjacke, die ein möglichst geringes Packvolumen hat?

Der Outdoorjacken-Berater erstellt dir eine Angebotsliste, die auf deine speziellen Bedürfnisse eingeht.