Neues Jahr, neue Sportart - Warum ihr Boxen ausprobieren solltet

New year, new you! Schon wieder gelangweilt von der Trainingsroutine im Gym? Wie wäre es dann mit einer neuen Sportart? Ann-Kathrin legt euch Boxen als Workout für Körper und Geist an Herz.
Ann-Kathrin testet Boxen als Workout

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Ann-Kathrin entstanden.

Das neue Jahr hat begonnen und die meisten von uns wollen sportlich ins neue Jahr starten. Auch ich habe mir einige sportliche Herausforderungen ausgesucht. Neben einer neuen Halbmarathon Bestzeit und ein paar neuen Personal Records beim Lifting/Crossfit möchte ich mich an eine neue Sportart versuchen. Einfach mal was Neues und komplett Anderes, so die Idee. Auf dem Plan steht Boxen.

Boxing-Kurse im Gym

Bisher war ich bei drei Fitness Box Kursen in meinem Gym. Der Kurs startet ganz klassisch mit einem Warm-up um den Körper auf mit High-Knees und Jumping-Jacks auf Betriebstemperatur bringen und die Schulter, Arm und Core Muskulatur mit den ersten leichten Punches, Armkreisen etc. richtig aufzuwärmen.

Fitnessmodel Ann-Kathrin beim Boxing
Beim Boxen ist volle Konzentration angesagt
Adidas Boxhandschuhe pink
adidas Here To Create Sports Bra
adidas Tight

Anschließend hieß es Boxhandschuhe anziehen und wir starteten mit den ersten Schlagkombinationen in Partnerübungen. Ich bin ohne jegliche Vorkenntnisse oder Erwartungen in den Kurs gegangen. Meine Boxerfahrung basiert lediglich darauf, dass ich vor Jahren bei zwei Klitschko Kämpfen die Ehre hatte, als Nummern Girl im Ring zu stehen. Die Schlagkombinationen sind nicht ohne, denn Boxen ist unfassbar anspruchsvoll was die Koordination betrifft. Letztendlich empfand ich meine ersten drei Boxing-Kurse eher für den Kopf anstrengend, als für den Körper. Daher entschied ich mich, Personal Training bei dem Coach zu nehmen, um die Technik schneller zu lernen.

Schnelle Fortschritte beim Boxen mit Personal Trainer

Mein Coach Varol ist ehemaliger Profiboxer, Ex-Europameister und hat sich bis zur Interkontinentalen Meisterschaft im Schwergewicht (IBF) hochgeboxt. Er ist daher definitiv der Richtige, um die perfekte Technik zu lernen. Mit ihm ging es auch zum ersten Mal in den Ring. Varol ist hoch konzentriert und baut die Schlagkombinationen Schritt für Schritt mit mir auf. Begonnen bei zwei bis drei Schlägen ging es alle paar Minuten einen Schritt weiter und bringt mich so ausdauer- aber auch konzentrationstechnisch an meine Grenzen. Beim Boxen kommt ein Teil der Bewegung aus der Taille und Körpermitte, die dadurch gut gestärkt wird. Durch die Kräftigung des Core Bereichs wird auch die allgemeine Haltung im Alltag deutlich verbessert - Goodbye Rückenschmerzen!

Boxing im Ring mit Trainer
Mit Ex-Europameister Varol mache ich schnell Fortschritte

Handschuhe an, Kopf aus: Workout für Körper und Geist

Noch nie habe ich beim Sport meinen Kopf so komplett ausschalten können. Ob beim Laufen, beim normalen Fitness oder Crossfit: Zwischendurch schießt einem immer mal wieder ein Nicht-Sport-Gedanke durch den Kopf. Beim Boxen war es definitiv anders. Es ist wahrscheinlich auch einer der Gründe warum so viele Manager und Führungskräfte auf Boxen schwören. Boxen ist das perfekte Ganzkörpertraining und stärkt sowohl den Körper als auch den Geist.

Die Kombination aus Fitnessübungen und Boxeinheiten bringen deinen Körper in Bestform. Es schult enorm die Konzentration, Kondition und Koordination. Die vielen Über-Kreuz Bewegungen beansprucht beide Gehirnhälften. Experten sagen, dass man im Alltag deutlich gelassener und entspannter ist, wenn man mehrmals die Woche zum Boxen geht. Aggressionen und Stress kann man wortwörtlich einfach wegboxen und so schlechter Laune keine Chance zu geben. Probiert es doch einfach mal aus.

Boxerin in Action

Jetzt Vorteile sichern und mit dem SportScheck-Newsletter immer top informiert sein. Melde dich an!  

Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren