Crush of The Week #15: Reebok Bra

Mal ehrlich: Kompromisse machen geht gar nicht mehr. Kompromisse sind sowas von 2000-er. Die Zeit ist einfach vorbei - meine Güte, zum Glück ist die Zeit vorbei! Es war übel. Denn weil wir dachten, der ganze Kram sieht gut aus, lebten wir jahrelang in permanenter Panik: Dass einzelne Haare beim Zickzackscheitel auf die falsche Seite gelangen, dass die viel zu enge Jeans beim Hinsetzen (sofern überhaupt möglich) den kompletten String freilegt, dass das Bandeau-Top verrutscht (nach unten natürlich), dass der Pushup-BH beim Ausziehen üble Druckstellen hinterlässt... Was haben wir uns nur angetan. Und was bin ich froh, dass das alles vorbei ist. Let’s face it: Ist der Athleisure Look nicht das BESTE was uns passieren konnte?! Endlich können, dürfen, wollen wir Sachen tragen, die megagut aussehen UND bequem sind! Endlich ist das Kompromisse machen vorbei.
SportScheck_CrushoftheWeek_Reebok_Strappy_Sport-BH

Ein kompromissloses Teil

Ein absolut kompromissloses Teil ist der Reebok Franchise Strappy Sport-BH. Der ist nicht nur Best of both Worlds, sondern Best of all Worlds. Denn erstens hält der Sports Bra absolut dicht und macht alles mit: Jumps, Pushs und sämtliche yogische Umkehrhaltungen.

Durch die feuchtigkeitsabsorbierende SpeedWick-Technologie fühlt sich das Material beim Workout außerdem kühl und trocken an. Zweitens kann er je nach Belieben mit oder ohne Pads getragen werden und lässt mit seinem Schnitt und den vorgeformten Soft-Cups jede Brustgröße- und Form wahnsinnig hot aussehen. Und drittens macht sein Style Christian Grey genauso happy wie Mesh-Fans.

SportScheck_CrushoftheWeek_Reebok_Strappy_Sport-BH

Kompromisslos kann dermaßen gut aussehen. Und wer bei den Klamotten keine Kompromisse mehr macht, kann auch sonst damit aufhören. Seid ihr dabei?

Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren