Nike AlphaFly Next%: Der schnellste Schuh der Welt?

Aus dem Nike-Labor auf die Straßen der Welt: Der Schuh, der den Marathon in unter 2 Stunden möglich machte. Running Experte David Schönherr testet den neuen Nike Air Zoom AlphaFly NEXT%. Wird er seinem Mythos gerecht?

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit David Schönherr entstanden.

Als Eliud Kipchoge im vergangenen Jahr mit einem Prototyp des Nike Air Zoom AlphaFly NEXT% den Marathon in unvorstellbaren 1:59:40 lief, wurde dieser Schuh bereits zu einem Mythos. Anfang Juni 2020 war es dann endlich soweit und der AlphaFly wurde offiziell gelauncht. Welchen Hype dieser Schuh ausgelöst hat, kann man allein daran erkennen, dass der Schuh trotz des stolzen Preises von 299 Euro regelmäßig binnen weniger Stunden ausverkauft ist.

Der Vorgänger VaporFly hat etliche Rekorde pulverisiert und den Laufschuhmarkt mit bahnbrechenden Technologien revolutioniert. In meinem Blogbeitrag über den Nike VaporFly habe ich den Vortrieb und die Dynamik des Schuhs gelobt und er wurde schnell zu meinem absoluten Lieblingsschuh. Aber ist der Nachfolger AlphaFly wirklich noch schneller und besser?

AlphaFly vs. VaporFly

Knapp zwei Wochen nachdem ich den brandneuen AlphaFly das erste Mal an den Füßen hatte, kann ich feststellen, dass es ein ganz anderer Schuh als der Vorgänger ist. Dies liegt wahrscheinlich am Einsatz von neuen Technologien.

Nike Zoom Air Next% Alphafly Mango Herren
Nike Alphafly Damen

Ich hatte direkt den Eindruck, dass der Alphafly in allen Elementen, die den VaporFly so besonders gemacht haben, schlichtweg extremer ist. Die zwei sichtbaren Zoom Air-Kammern und deutlich mehr ZoomX Schaumstoff machen den Alphafly noch federnder und reaktionsfreudiger. Genau dieser Schaumstoff soll auch ein großer Teil des Geheimnisses dieses Wunderschuhs sein. Die ZoomX-Mittelsohle soll die ermüdenden Vibrationen der Muskulatur während des Laufes effektiv absorbieren, die Muskeln während der Belastung entlasten und die Ermüdung hinauszögern. Ich hatte durch den vielen Schaumstoff allerdings auch das Gefühl, dass dadurch ein etwas schwammiges Gefühl vermittelt wird, welches sich besonders in scharfen Kurven als Instabilität widerspiegelt.

Der AlphaFly hat 4mm weniger Sprengung als der VaporFly und man steht dadurch zwar insgesamt höher, aber auch flacher in dem Schuh.

Atomknit-Upper, Flyplate aus Carbonfaser und verbesserter Grip

Eine weitere Neuerung ist das super leichte Atomknit-Obermaterial, das optisch zwar etwas die Socken durchschimmern lässt, aber durch eine optimale, flexible Passform überzeugt. Auch sonst ist der AlphaFly im Vergleich zu vielen anderen Wettkampfschuhen, die in der Regel eher härter und direkter sind, sehr weich und komfortabel.

Die durchgehende und S-förmige Carbonfaserplatte (Flyplate) wird beim Alphafly durch eine kleine Aushöhlung sichtbar und ist bei jeder Schuhgröße anders gestaltet, sodass sie ihre Wirkung immer perfekt entfalten kann. Die Krümmung in der Karbonplatte unterstützt das Abrollen vom Mittelfuß zum Vorfuß und man bekommt den Eindruck, dass man beinahe gezwungen wird, auf dem Vorfuß zu laufen.

Der Schuh verändert durch die Technologie zudem ein Stück weit biomechanisch den Prozess der Laufbewegung und bringt unter anderem das Becken weiter nach vorne, um den Läufer noch mehr in die Vorwärtsbewegung zu bringen. Ich fand es völlig verrückt, als ich einen Tag nach meinem Debüt im Alphafly Muskelkater im unteren Rücken und auf der Oberschenkelrückseite bekam, da man durch den Schuh teilweise Muskelgruppen anders beansprucht als in herkömmlichen Schuhen.

Im meinem Blog-Post über den VaporFly habe ich bemängelt, dass er auf nasser Straße etwas rutschig wird. Hier wurde die Sohle mit einer neuen Technologie ausgestattet. Die Sohle ist vor allem im Vorfuß-Bereich geriffelt, welches zu einem besseren Grip führen soll. Das wollte ich auch testen und habe nach einem starken Regenschauer einen Tempodauerlauf durchgeführt und zum Vergleich auf den ersten Kilometern den VaporFly angezogen. Der Grip des AlphaFlys ist deutlich besser geworden!

Schneller, weiter, AlphaFly?

Mein Fazit? Obwohl der AlphaFly in Kurven etwas schwammig wird und durch den vielen Schaumstoff ein weniger direktes Laufgefühl vermittelt wird, ist er schlichtweg der schnellste Schuh der Welt und nochmal eine Steigerung des legendären VaporFlys.

Hier findest du alle weiteren Nike Laufschuhe mit Zoom-Air Technologie.

Nike Zoom Air Next% Vaporfly
Vaporfly
Nike Zoom Air Next% Tempo
Tempo
Nike Zoom Air Next% Alphafly
Alphafly
Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren