Wandern

WANDERN: GENIEßE DIE NATUR


wandern am berg

Berg- und Skischule - 30 Jahre Erfahrung


Die Berg- und Skischule begleitet dich professionell auf Touren oder Kursen über das komplette Jahr hinweg auf Ausflügen in den Bergen. Dabei kannst du dich auf die Expertise und Erfahrung von kompetenten Bergführern, Skilehrern und des Büroteams verlassen. Nach der Gründung 1985 entwickelte sich die Berg- und Skischule mit dem Kooperationspartner VIVALPIN zu einem der bekanntesten Reiseanbieter im Berg- und Skisport. 80 Bergführer kümmern sich auf 200 Touren pro Jahr um begeisterte Wanderer, Kletterer und Skifahrer. Zu den Events der Berg- und Skischule zählen u.a. die Alpenüberquerung Oberstdorf-Meran und die WanderFestivals.


Die Wanderhighlights im Herbst


Alpenüberquerung Oberstdorf-Meran mit der Berg- & Skischule


Berg- und Skischule

Datum: 12. – 18.09.2015

 


Die bekannteste Wanderung der Alpen führt dich meist auf befestigten Wegen zu immer neuen Bergen und Gipfeln. Die Tagesetappen von bis zu 7h sind auch von durchschnittlich trainierten Wanderern zu schaffen. Dabei erschließen zahlreiche Auf- und Abstiege einzigartige Ausblicke. Genieße in einer kleinen Gruppe bei perfekter Organisation einen der schönsten europäischen Fernwanderwege. Für noch mehr Komfort können wir das Gepäck auf einigen Etappen transportieren lassen.



Anforderungen

Trittsicherheit und Kondition für insgesamt bis zu 7h Wandern mit ca. 8kg Gepäck. Täglich bis zu 1200 Hm sowie bis zu 1300 Hm im Abstieg. Die Route ist technisch einfach ohne Kletterpassagen und auch für Neulinge mit der entsprechenden Kondition zu schaffen.





    Leistungen während der Alpenüberquerung

  • Bergführer

  • 5x Übernachtung mit Halbpension auf Hütten

  • 1x Übernachtung mit Halbpension im Hotel

  • 1x Rücktransfer nach Obersdorf per Bus

  • 4x Rucksacktransport, 3x Taxi

  • Gepäcktransport nach Meran

  • Weitere Infos und Buchung auf:


    Zur Berg- und Skischule


WanderFestivals



wanderfestival

In zwei der schönsten Regionen Deutschlands bieten wir dir jeweils über 30 verschiedene Wandertouren. Dabei stehen regionale Besonderheiten, kulinarische Erlebnisse und familiengerechte Inhalte im Mittelpunkt. Auf dem Festivalgelände präsentieren viele Hersteller Informationen und Aktionen zum Thema Wandern.


WanderFestival Bad Schandau 26. - 27. September 2015

Beispieltour: Pribischtor und Kamnitzklamm - Erlebe das größte natürliche Felsentor Europas mit anschließender Kahnfahrt durch die enge Schlucht der Kamnitz! (7 Std.)


WanderFestival Oberstdorf 03. - 04. Oktober 2015

Beispieltour: Fellhorngrat - Der Fellhorngrat garantiert durch seine besonders artenreiche Botanik und den sagenhafte Ausblick eine Bergtour der Extraklasse! (3 Std.)


Weitere Infos und Buchung auf:


Zu den WanderFestivals




EXPERTEN IM INTERVIEW - WANDERWISSEN



Leiter Berg- und Skischule

Seit über 30 Jahren sind Christof Schellhammer und Wolfgang Pohl, die Leiter der SportScheck Berg- und Skischule, als staatlich geprüfte Bergführer mit ihren Kunden auf Touren in der ganzen Welt unterwegs.
Wir haben die beiden Profis gefragt, worauf es beim Wandern ankommt:


Zu jeder Wanderung gibt´s mittlerweile detaillierte Beschreibungen inkl. GPS-Track. Warum brauche ich da noch geführte Touren?

Auf einer geführten Tour bist du mit einem Bergführer unterwegs, der sich von Anfang bis Ende der Tour um seine Gäste kümmert. Bereits im Vorfeld stimmt er die Tourenplanung detailliert auf Wetter und Verhältnisse ab, er kennt die schönsten Varianten und Anstiege aber auch die unterschiedlichen alpinen Gefahren, er motiviert dich und hilft dir bei kniffligen Passagen. Außerdem kannst du auf die Infrastruktur des Bergschulbüros zurückgreifen, das sich um alle Reservierungen, Transfers und um die Bereitstellung der Leihausrüstung kümmert.

Ich will an einer mehrtägigen Wanderung teilnehmen. Wie bereite ich mich da am besten vor?

Die beste Vorbereitung fürs Wandern ist regelmäßiges Wandern, die zweitbeste sind andere Ausdauersportarten wie Radfahren oder Laufen. Besonders empfehlenswert ist es, sich darüber hinaus im Vorfeld an den Rucksack und die Trekkingschuhe zu gewöhnen. Denn bei Mehrtagestouren summiert sich das Gepäck in der Regel auf 8-10 kg und Probleme mit den Schuhen können den Erfolg der geplanten Tour unnötigerweise in Frage stellen.


Viele gehen gern zum Wandern, haben aber nicht die komplette Ausrüstung. Was kann man bei euch alles leihen?

Teleskopstöcke und Wanderschuhe. Alle weiteren Ausrüstungsgegenstände wie Rucksäcke und Bekleidung legt man sich am besten selber zu. Hier hat jeder individuelle Vorlieben und Bedürfnisse so dass es sinnvoll ist, genau auszuwählen, was am besten zu einem passt.


Wenn ich mir neue Schuhe zulege, wie lange sollte ich die einlaufen, bevor es zum ersten Mal richtig auf Tour geht?

Bei modernen Wanderschuhen ist ein Einlaufen eigentlich nicht mehr nötig. Vorausgesetzt, man hat sich beim Kauf im Fachgeschäft genügend Zeit gelassen und die perfekt passenden Schuhe ausgewählt. Davon abgesehen empfehlen wir jedem, seine neuen Schuhe vor der ersten langen Tour auf kürzeren Spaziergängen anzuziehen, um sich an die Schuhe zu gewöhnen und mögliche Probleme noch abstellen zu können.


SPORTSCHECK-TIPP


Ob du wirklich alles für deine Mehrtageswanderung dabei hast, kannst du ganz leicht mit unserer Packliste überprüfen:



Hier deine Packliste für Mehrtageswanderungen herunterladen

Damit du das richtige Outfit und die passende Ausrüstung für deinen nächsten Wanderausflug besitzt, helfen dir die SportScheck Berater.


Weg der Berg- und Skischule


Auch die Berg- und Skischule hat klein angefangen. Die Historie stellen wir im Folgenden vor:


 

  • 1980: Wolfgang Pohl und Christof Schellhammer unternehmen Berg- und Skitouren sowie Expeditionen in der ganzen Welt - Beruf muss warten

  • 1984: Staatliche Bergführerprüfung bestanden - Bergsteigen wird Beruf

  • 1985: Gründung Berg- und Skischule. Läuft noch schleppend

  • 1998: Umzug nach Garmisch. Läuft schon besser

  • 1989: Aufnahme ins Bergführer- und Skilehrer-Lehrteam - Herausgabe diverser alpiner Lehrbücher

  • 2005: Sportliche Leitung Transalpine Run. Läuft super! - Trailrunning wird ausgebaut

  • 2008: Kooperation mit SportScheck - Mitglieder wählen Pohl zum Präsidenten des Deutschen Skilehrerverbands

  • 2014: Führung auf den Cho Oyu (8201m) - Schellhammer wird 1. Vorsitzender des Verbandes Deutscher Bergschulen - Zusammenarbeit mit Bergans, Lowa, Marker, Dalbello, Völkl, Garmin, Edelrid, Ortovox, Scott und Leki - Angebot umfasst Berg- und Klettertouren, Klettersteige, Skitouren und Freeriden

  • 2015: Fünf Jahre DMAX Mountaincamp werden gefeiert - Teilnehmer happy - alle happy.