Fußball
Größe Schuhe Herren
Schließen Übernehmen Zurücksetzen
Sohlentyp
Schließen Übernehmen Zurücksetzen
Obermaterial
Schließen Übernehmen Zurücksetzen
Preis
Bitte gib einen korrekten Preiswert an.
CHF
bis
CHF
Schließen Übernehmen Zurücksetzen
Schafthöhe
Schließen Übernehmen Zurücksetzen

Fußballschuhe - gut, günstig und athletisch!


Fußball ist bei Damen, Herren und Kindern gleichermaßen beliebt, sogar Frauen-Fußball ist stark im Kommen. Allerdings musst du die richtige Ausrüstung besitzen, gerade Fußballschuhe müssen passen. Natürlich muss auch das Material sehr „beständig“ sein und die Mode darf auch nicht zu kurz kommen. SportScheck bietet dir eine große Auswahl, du wirst von den vielen Modellen begeistert sein.


Wie sollen Fußballschuhe sein?


In erster Linie praktisch, das ist eine Selbstverständlichkeit. Doch auch tolle Farben, leichte Materialien und moderne Verzierungen machen die Modelle von SportScheck zu etwas ganz Besonderem. Natürlich hast du immer genügend Bewegungsfreiheit, damit du immer die Kontrolle über den Ball hast.


Welches Material ist das Richtige?


Bei den Materialien gibt es grundlegende Unterschiede. Meist sind die Fußballschuhe aus Leder, doch auch aus Kunstleder und Synthetik werden Modelle angeboten. Alle Hersteller haben Modelle aus Leder im Verkaufsprogramm, aber die Qualitäten sind sehr verschieden. Auch Synthetik ist sehr beliebt, du hast also die freie Auswahl. Fußballschuhe aus Leder bieten dir natürlich eine hohen Trage-Komfort und sind sehr robust. Diese Schuhe aus Synthetik sind wiederum sehr leicht, es liegt also an dir, was du an den Füßen haben möchtest. Früher behauptete man, dass Fußballschuhe aus Leder ein besseres Ballgefühl geben, aber diese Behauptung stimmt nicht. Modelle aus Synthetik erfüllen die gleichen Anforderungen wie Lederschuhe, weisen aber zusätzlich Wasser ab. Es liegt also an dir. Für was du dich auch immer entscheidest, höchste Qualität und exakte Verarbeitung weisen alle Modelle auf.


Guten Halt durch das Nocken-System


Das perfekte Nocken-System ist beim Spiel sehr wichtig. Deshalb ist das Nocken-System ganz auf den Untergrund ausgerichtet. Du brauchst also auf einem Rasenplatz ein anderes System, wie zum Beispiel auf eine Platz mit Kunstrasen. Meist werden jedoch Fußballschuhe für den Rasenplatz gekauft, in Deutschland sind das die gängigsten Modelle. Du solltest aber immer auf die Bezeichnungen achten, FG eignet sich für einen Rasenplatz, SG ist für einen sehr weichen Untergrund gedacht und TF ist für den Kunstrasen ideal.


Fußballschuhe müssen gut passen


Diese Schuhe solltest du nie allein nach dem Aussehen beurteilen, die Passform ist entscheidend. Gerade bei Kindern und Jugendlichen ist die Passform eher zweitrangig, sie achten mehr auf die aktuelle Mode. Achte also beim Kauf auch auf die „Kleinen“, Fußballschuhe müssen einfach passen und dürfen keine Druckstellen verursachen.


Fußballschuhe sind alle korrekt verarbeitet, denn eine gute Nahtführung ist zwingend erforderlich. Diese Modelle müssen auch sehr robust sein, denn schließlich werden sie stark beansprucht und auf dem Fußballplatz geht es ziemlich zur Sache. Ist eine Naht schlecht verarbeitet, weist das immer auf eine minderwertige Qualität hin. Bei SportScheck brauchst du das nicht zu befürchten, alle Modelle weisen sehr gute Qualität auf und sind exakt verarbeitet. Auch das Design und die Schnittform lässt keine Wünsche offen, die Fußballschuhe sind schick, modern und funktionell.

Mehr Weniger
Für welchen Untergrund sollen die Fußballschuhe sein?
Fußballschuhe für alle Rasenarten

Fußballschuhe mit Stollen für nassen Rasen sowie mit Nocken für trockenen Rasen bzw. für Kunstrasenplätze.

Fußballschuhe für Hartplatz

Schuhe für Asche- oder Schotterplätze mit speziellen Nocken und großer Auflagefläche.

Fußballschuhe für die Halle

Hallenfußballschuhe mit glatter Gummisohle, leichtem Profil und guter Dämpfung für Indoor-Fußball und Futsal.

Fußballschuhe (206 Artikel)

1 2 3
1 2 3

Fußballschuhe kaufen – darauf solltest du achten

Fussballschuhe

Allzu häufig wird die Wahl der Fußballschuhe nach dem Design oder dem Vorbild des Lieblingsprofis getroffen. Dabei sollten bei deiner Entscheidung zwei Faktoren an erster Stelle stehen: der richtige Sohlentyp und eine gute Passform.

Stollenschuh, Nocken- oder Multinockensohlen in verschiedensten Ausführungen, dazu noch Hallenfußballschuhe – die Möglichkeiten und das Angebot sind schier unerschöpflich. Und das betrifft nur die Sohle. Hinzu kommen noch unterschiedliche Obermaterialien, Schnürungen und Schuhe mit integrierten Socken. Bei der richtigen Wahl hilft dir unser Kaufberater.

Welche Sohle beim Fußballschuh ist die richtige für mich?

Ob nasser, tiefer Naturrasen, Kunstrasen oder ein Hartplatz – für jeden Boden gibt es die passende Fußballschuhsohle. Hier findest du einen Überblick:

Stollenschuhe (SG-Sohle)

Der klassische Stollenschuh mit SG-Sohle (SG = Soft Ground) eignet sich am besten für nassen und dadurch tiefen Naturrasen. Die zumeist sechs oder acht Stollen dringen tief in den Boden ein und bieten somit auch bei rutschigem Rasen einen sicheren Stand und optimale Wendigkeit.

Ein Schuh mit Schraubstollen bietet darüber hinaus den Vorteil, dass noch spezieller auf die jeweiligen Platzverhältnisse eingegangen werden kann. Bei trockenerem Rasen sind kürzere, bei nassem Geläuf längere Stollen von Vorteil. Da die Stollen aus sehr hartem Material gefertigt werden (Metall oder robuster Kunststoff), unterliegen sie nur sehr langsamem Verschleiß.

Wichtig zu wissen: Fußballschuhe mit SG-Sohle sind vor allem für den nasseren Rasen bestimmt. Bei trockenem und stumpfem Geläuf sind Schuhe mit FG-Sohle besser geeignet.

Fußballschuhberater
Fußballschuhberater

Trockener Rasen oder tiefer Untergrund? Hartplatz oder Halle? Mehr Informationen zu den verschiedenen Sohlentypen findest du auch in unserem Fußballschuhberater.

Nockenschuhe

FG-Sohle

Nockenschuhe mit FG-Sohle (FG = Firm Ground) sind optimal, wenn du auf trockenen, härteren Naturrasenplätzen spielst. Aber auch bei leichter Nässe bist du mit diesen Schuhen auf der sicheren Seite. Die Nocken sind im Vergleich zu den anderen Nockenschuhen mit größerem Abstand angeordnet, damit du nicht im Boden hängen bleibst. Es ist die Allzwecksohle, die sich am besten für den gelegentlichen Kick auf unterschiedlichen Untergründen einsetzen lässt.

HG-Sohle

HG-Sohlen (HG = Hard Ground) eignen sich am besten, wenn du auf Asche- oder Schotterplätzen spielst. Die breiten, langen Gumminocken dringen in die weichen Stellen des Platzes ein, die große Auflagefläche stabilisiert dich auf den harten Stellen. Manche Modelle verfügen auch über unterschiedlich lange Stollen, um Unebenheiten auszugleichen und den Druck auf den Fuß besser zu verteilen. Für guten Halt ist also immer gesorgt.

AG-Sohle

Auf modernen Kunstrasenplätzen bist du am besten mit einer AG-Sohle beraten (AG = Artificial Ground). Breite, kurze Nocken dringen mit großer Auflagefläche leicht in den Kunstrasen ein. Somit hast du immer festen Halt und große Beweglichkeit.

Multinocken-Sohle

Die Multinocken- oder TF-Sohle (TF = Turf) bietet dir mit ihren eng beieinanderliegenden, sehr kurzen und abriebfesten Nocken vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Ob Asphalt, Asche oder kurzer Kunstrasen – mit der Multinockensohle hast du auf all diesen harten Oberflächen ausreichend Halt bei großem Tragekomfort, da keine langen Nocken gegen den Fuß drücken können.

Indoorschuhe (IN-Sohle)

IN-Sohlen (IN = Indoor) sind die optimale Wahl für dich, wenn du Hallenfußball oder Futsal spielst. Hallenfußballschuhe zeichnen sich durch ihre glatte Sohle aus Gummi mit leichtem Profil aus. Mit ihnen rutscht du auf dem glatten, harten Untergrund nicht weg. Eine ausgeprägte Dämpfung schont zudem die Gelenke. Der Hallenboden wird durch helle Sohlen nicht mit dunklen Streifen beschädigt.

Mehr Informationen zu den verschiedenen Sohlentypen findest du auch in unserem Fußballschuhberater.

Passform und Größe

Fußballschuhe für Rasen

Wie müssen Fußballschuhe sitzen? Woran erkenne ich, dass der Schuh perfekt sitzt?

Ein Fußballschuh sollte eng am Fuß sitzen, an den Zehen allerdings noch etwas Luft haben, damit die Ferse nicht ständig am Schuh reibt. Die enge Passform am Fuß ist insbesondere für das Ballgefühl wichtig. Keine Angst also, wenn der Schuh beim ersten Anprobieren noch recht eng sitzt. Das Material passt sich durch längeres Tragen deinem Fuß an.

Aber: Allzu stark drücken darf der Fußballschuh nicht, das kann auch ein flexibler Lederschuh nicht mehr ausgleichen. Dann solltest du eine Nummer größer probieren.

Worauf sollten Frauen beim Fußballschuhkauf achten?

Damenschuhe bieten im Vergleich zu Herrenmodellen neben oft eigenen Designs einen schmaleren Schnitt sowie kleinere Größen. Andere Unterschiede in der Funktionalität der Schuhe gibt es nicht. Ob Damen- oder Herrenschuh hängt also allein von deiner Fußform ab.

Wie finde ich die richtige Größe für mein Kind?

Gerade beim Kauf von Fußballschuhen für Kinder ist die richtige Größe sehr wichtig. Etwas Luft sollte auch hier vorne an den Zehen noch sein, damit die Kinder noch ein wenig in den Schuh hineinwachsen können. Mehr als einen halben bis maximal einen Daumen Platz sollte im Schuh aber nicht sein; denn bei zu großen Schuhen kann der richtige Bewegungsablauf des Fußes im Schuh nicht mehr stattfinden.

Das Obermaterial – Leder oder Synthetik

Was muss ich bei Lederschuhen beachten?

Der klassische Lederschuh bietet hohe Flexibilität und passt sich deinem Fuß optimal an. Dazu kommt ein sehr angenehmes Tragegefühl. Ein Lederschuh erfordert aber mehr Pflege als ein Schuh aus synthetischen Materialien. Waschen, Lufttrocknen und Einfetten sind hier ein Muss nach jedem Einsatz, damit das Leder weich bleibt und seinen Tragekomfort nicht verliert. Ein Lederschuh ist also eher etwas für Liebhaber, die sich gerne Zeit für ihre Fußballschuhe nehmen.

Was muss ich bei Synthetikschuhen beachten?

Schuhe aus synthetischen Stoffen sind deutlich pflegeleichter. Sie müssen nicht so oft gewaschen und getrocknet werden wie Lederschuhe, das Einfetten entfällt völlig. Moderne Synthetikschuhe können darüber hinaus deutlich leichter als Lederschuhe sein. Sie sind sehr strapazierfähig und kommen Lederschuhen in punkto Tragekomfort und Flexibilität sehr nahe. Synthetische Materialien sind somit perfekt für dich, wenn du wenig Aufwand und leichtes Gewicht bei deinem Fußballschuh suchst.

Was ist bei Fußballschuhen eine asymmetrische Schnürung?

Bei Fußballschuhen mit asymmetrischem Schnürsystem ist die Schnürung leicht auf der Seite des Schuhs versetzt. Das bietet dir eine größere glatte Auflagefläche auf dem Spann und somit mehr Ballkontrolle als mit einer mittig gesetzten Schnürung.

Was ist der Vorteil von Fußballschuhen mit integrierten Socken?

Fußballschuhe mit integrierten Socken, die bis über die Knöchel reichen, bieten besseres Ballgefühl und können auch die Stabilität am Knöchel erhöhen. Der Socken stellt eine Verbindung von Fuß, Knöchel und Unterschenkel her. Damit knickst du nicht mehr so leicht um wie mit herkömmlichen Fußballschuhen. Dein Verletzungsrisiko (z.B.  Bänderdehnungen) sinkt.

Pflege von Fußballschuhen

Was muss ich grundsätzlich bei der Pflege von Fußballschuhen beachten?

Fußballschuhe sollten nach jedem Gebrauch, egal ob Training oder Spiel, gewaschen werden. Lederschuhe sind dabei pflegeintensiver als Schuhe aus synthetischem Material. Bei diesen reicht auch eine seltenere Pflege aus.

Der erste Schritt ist das grobe Säubern der Fußballschuhe. Wasche deine Schuhe mit kaltem bis lauwarmen Wasser von Hand und entferne den Schmutz mit Hilfe einer Bürste. Dafür gibt es in der Regel auf jedem Fußballplatz eine Waschstation. Wichtig: Weder Leder- noch Synthetikschuhe können in der Waschmaschine gewaschen werden.

Wie pflege ich Synthetikschuhe?

Sind die Schuhe gewaschen folgt das Trocknen an der Luft. Fußballschuhe sollten weder direkt in der Sonne, noch an der Heizung getrocknet werden. Wenn du einen Synthetikschuh hast, ist die Pflege damit auch schon abgeschlossen. Ein Schuhspanner wahrt die Form des Schuhs. Damit ist er einsatzbereit für die nächste Partie.

Wie pflege ich Lederschuhe?

Lederschuhe sollten nach dem Gebrauch noch eingefettet werden. Einfaches Lederfett hält das Material weich und geschmeidig. Synthetikschuhe benötigen diesen Schritt nicht.

Gelagert werden sollten sowohl Leder- als auch Synthetikschuhe offen, also nicht in der Sporttasche oder in einer Plastiktüte.


nach oben zu den Produkten