Bouldern
Preis
Bitte gib einen korrekten Preiswert an.
CHF
bis
CHF
Schließen Übernehmen Zurücksetzen

Boulderbürsten für saubere Griffe, Tritte und Sloper beim Klettern


Beim Bouldern an einem Felsen im Freien oder an einer Kletterwand in der Halle spielt ein sicherer Grip eine wichtige Rolle. Sowohl häufig als auch selten genutzte Griffe können an einem Kletterfelsen beziehungsweise einer Wand zum Problem werden. Sie sind entweder zu rutschig oder mit Gras und Moos bewachsen.


Boulderbürsten schaffen Abhilfe und sorgen dafür, dass deine sportliche Leistung nicht durch eine schlechte Oberflächenbeschaffenheit der Griffe geschmälert wird. In unserem Onlineshop halten wir eine qualitativ hochwertige Auswahl an Boulderbürsten bereit. Für jeden speziellen Anspruch haben wir das passende Modell parat.


Formen und Größen der Boulderbürsten


Genauso verschieden wie die Griffe, Tritte, Sloper und Leisten sind, die dir beim Bouldern Halt geben, müssen auch die Boulderbürsten sein, die dir zur Reinigung der vorhanden Kletterhilfen dienen sollen. Wir bieten dir Boulderbürsten aus unterschiedlichen Materialien und in verschiedenen Breiten und Längen. An Griffen, die mit zu viel Chalk bedeckt sind, kehrt sich die gewünschte Wirkung der Antirutschkreide oftmals um und du kannst abrutschen. Zudem sind Fingerlöcher oftmals verstopft. Für beide Probleme ist eine andere Boulderbürste das optimale Reinigungsinstrument. Mit einer superschmalen Bürste kommst du in enge Achsen und kleine Löcher; mit einer breiteren Bürste kannst du mit Moos oder Gras verwachsene Griffe und Tritte am Kletterfelsen wieder freilegen. Bei uns im Onlineshop findest du schmale Boulderbürsten, die einer Zahnbürste ähneln und breite Modelle, die an eine Schuhbürste erinnern. Falls du dich für Boulderbürsten im Set entscheidest, hast du in jeder Situation die geeignete Bürste parat.


Verschiedene Materialien und Stärken: Boulderbürsten


Das Material und die Härte der Borsten sind für einen Reinigungserfolg entscheidend. Die Bürstenhaare bestehen häufig aus Nylon oder Naturhaar. Die Kunstfaser saugt kein Wasser auf, was den Vorteil hat, dass die Bürste selbst trocken bleibt und keine Nässe von einem zum anderen Griff überträgt. Noch etwas besser sind Boulderbürsten aus Wildschweinborsten. Das Naturhaar nimmt die Nässe auf, ohne sie wieder abzugeben. So kannst du die Griffe vom Schmutz befreien und gleichzeitig etwas trocknen, wenn sie verschwitzt oder regennass sind. Es empfiehlt sich, die Bürstenform und die Stärke der Borsten nach der Größe der Griffe und Tritte und deren Verschmutzungsgrad auszurichten. Dicke und harte Borsten kommen besonders bei stark verschmutzen Kletterhilfen in Frage. Sieh dir jetzt unsere Boulderbürsten und Bolderbüsten-Sets an und suche dir für die Halle oder für den Kletterfelsen im Freien die geeigneten Modelle aus!


Mehr Weniger

Boulderbürsten (6 Artikel)

1
1