Bouldern
Preis
Bitte gib einen korrekten Preiswert an.
CHF
bis
CHF
Schließen Übernehmen Zurücksetzen
Schafthöhe
Verschluss
Schließen Übernehmen Zurücksetzen

Bouldern – Klettern mal anders


Die Entwicklung des Bouldersports ist hauptsächlich dem US-Amerikaner John Gill und dem Deutschen Wolfgang Fietz zu verdanken. Ab Mitte der 1950er Jahre hat Gill den Klettersport nahezu revolutioniert, indem er anstelle der relativ starren Klettertechnik (Drei-Punkt-Regel) eine wesentlich dynamischere wählte. Fietz, seines Zeichens in den 1970er Jahren ein sehr erfolgreicher Kletterer, machte das Bouldern im deutschsprachigen Raum populär. Das Besondere an dieser Klettersportart ist der Verzicht auf Kletterseil und –gurt. Als eigene Disziplin in der Kategorie Sportklettern fand das Bouldern immer mehr Anhänger. Seit 2001 wird alle zwei Jahre die Boulder-Weltmeisterschaft ausgetragen – zuletzt 2014 in München. Die Bewertungssysteme basieren auf unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, die für Boulderprobleme auf einer Kletterroute vergeben werden.


Bouldern für Anfänger


Wenn du gern einmal ausprobieren möchtest, ob Bouldern eine Sportart ist, die zu dir passt, solltest du einmal eine Kletterhalle beziehungsweise ein Kletterzentrum aufsuchen. Einerseits kannst du dir die erforderliche Ausrüstung kostengünstig ausleihen und andererseits können dir erfahrene Boulderer Tipps geben. Vor allem kannst du in einer derartigen Einrichtung die Sportarten Klettern und Bouldern direkt miteinander vergleichen. Solltest du feststellen, dass das Bouldern dir Spaß macht und du es häufiger ausüben möchtest, ist es an der Zeit, die erforderliche Ausrüstung zu kaufen. Bei SportScheck findest du eine gute Auswahl an Kletterschuhen, Kletterkleidung, Boulderbürsten und Bouldermatten (Crashpads). Da für das Bouldern ein sicheres Zugreifen das Nonplusultra ist, sollte zudem stets Magensiumcarbonat in einem Chalkbag mitgeführt werden.


Herausforderungen für fortgeschrittene Boulderer


Als Anfänger im Klettern und/oder Bouldern geht es zunächst einmal darum, sich an einfachen künstlichen oder echten Felsen zu erproben. Unabhängig davon, wie gut du bereits klettern kannst, sollte stets das „Lesen der Wand“ - und somit das Ausloten der Boulderprobleme - an erster Stelle stehen. Die Kletterpausen sind bestens zu nutzen, um anderen Boulderern zuzuschauen, deren Techniken zu verstehen und womöglich selbst anzuwenden. Sobald du deinen eigenen Kletterstil entwickelt hast, kann es durchaus sein, dass deine bisherige Ausrüstung unzulänglich ist. SportScheck bietet auch fortgeschrittenen Sportkletterern eine gute Auswahl an Bekleidung und Zubehör. Mit dem richtigen Equipment und ausreichend Erfahrung bist du bestens gerüstet, um einen Aufenthalt in einem international bekannten Klettergebiet zu planen. In Deutschland kommen unter anderem die Klettergebiete Kochel und Frankenjura in Frage. Eines der ältesten und berühmtesten Bouldergebiete weltweit ist der in Frankreich gelegene Forêt de Fontainebleau.

Mehr Weniger
Bouldern

Bouldern (424 Artikel)

1 2 3...von 6
1 2 3...von 6